• Provence - Land des Lichts.

  • Provence - Landschaften erfahren

  • Auberge La Fenière - Lourmarin

    Lassen Sie sich in unserem 4-Sterne-Hotel verwöhnen.

  • Gastfreundschaft und Haute Cuisine

Provence – Kraft der Farben, Leichtigkeit des Seins

Das ockerfarbene Luberon-Gebirge erhebt sich über Pinienwäldern, Lavendel- und Sonnenblumenfeldern, dahinter thront der helle Kalkfelsen des Mont Ventoux. Schon Picasso oder Cézanne liessen sich von den Farben der Provence inspirieren. Sie flanieren durch die Barockstadt Aix-en-Provence mit ihren eleganten Plätzen und Palästen und die Papststadt Avignon. Erleben Sie romantische Dörfer wie Gordes im Luberon, lassen Sie Ihren Blick auf Olivenhaine und Weinberge fallen. Zum Apéritif ein heiterer Roséwein zu Tapenade oder Chèvre, ein Châteauneuf de Pape zur exquisiten Gastronomie mit Trüffeln, Lamm oder Bouillabaisse – wofür dürfen wir Sie begeistern?

Dauer

8 Tage, Samstag bis Samstag

Kosten

CHF 3640.—

Einzelzimmerzuschlag CHF 612.—

Buchungsoptionen

13.10.18 Ausgebucht
20.10.18 Ausgebucht
06.04.19 Freie Plätze
13.04.19 Freie Plätze
20.04.19 Freie Plätze
27.04.19 Freie Plätze
04.05.19 Freie Plätze
12.10.19 Freie Plätze
19.10.19 Freie Plätze
18.05.19 Ausgebucht

Erleben Sie das Licht der Provence. Fruchtbare Ebenen wechseln sich ab mit kargem Gebirge. Malerische Städtchen laden zu einem Bummel und Schlösser oder Klöster zu einer Besichtigung ein. Und am Abend geniessen Sie die vorzügliche provençalische Küche in einem charmanten Bijou-Hotel.

Samstag

Anreise nach Avignon

Am einfachsten erreichen Sie Avignon per Bahn mit dem TGV. Unser Hotel liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und kann zu Fuss erreicht werden.

Autofahrer parkieren ihr Auto in der Parkgarage «Jean Jaurès» in unmittelbarer Nähe des Hotels (Kosten € 175 für 7 Tage).

Flüge aus der Schweiz nach Avignon sind nur via Paris möglich und deshalb nur bedingt zu empfehlen.

Avignon
Die Stadt der Päpste. Passend dazu steigen wir im Hotel «Clôitre Saint-Louis» ab. Das Kloster wurde sanft zu einem stilvollen 4-Stern-Hotel umgebaut. Zentral gelegen finden sich alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Gehdistanz.

Die von der Rhône gesäumte Stadt ist von einer 4,5 km langen Stadtmauer umgeben, die ab 1355 erbaut wurde. Der gewaltige majestätische Papstpalast beherrscht die Altstadt, und vom Garten des Felsmassivs Rocher des Doms geniesst man ein wunderbares Panorama über die Dächer der Stadt und das Fort St-André de Villeneuve-lez-Avignon auf der anderen Seite der Rhône.

Die mittelalterlichen, mit schönen Patrizierhäusern gesäumten Pflasterstraßen laden zum Spazierengehen oder zum Verweilen auf der Terrasse eines Cafés ein.

Karte Tag 1 und 2 der Provence-Region in welcher die Velo-Rundreise stattfindet.

Sonntag

Rundtour Avignon

Geniesser-Tour 55 km
544 Höhenmeter
2:44 h
Sport-Tour 85 km
416 Höhenmeter
4:15 h

Unsere Geniesser-Tour führt Sie zum berühmten Pont du Gard und zurück. Der Pont du Gard ist eines der am besten erhaltenen römischen Bauwerke in ganz Europa. Prachtvoll, imposant, geradezu genial. Dabei ist der Pont du Gard nichts weiter als Teil einer Wasserleitung, die über den Fluss Gard führt und damals die Stadt Nîmes mit frischem Trinkwasser von den Quellen bei Uzès versorgte. Der Pont du Gard beeindruckt sowohl ästhetisch als auch durch seine technische Umsetzung.

Die Sportroute führt Sie nach Arles und zurück. Arles ist die drittgrößte Stadt des Departments Bouches du Rhône und wurde gleich dreimal in die Liste des UNSCO Weltkulturerbes aufgenommen. Ausgezeichnet wurden: die Altstadt, mit ihrem Ensemble römischer und romanischer Bauten, die Kirche Saint-Honorat, als Teil des Welterbes „Jakobsweg in Frankreich“und das Naturschutzgebiet Camargue.

Karte Tag 1 und 2 der Provence-Region in welcher die Velo-Rundreise stattfindet.

Montag

Avignon nach Gordes

Geniesser-Tour 44.9 km
351 Höhenmeter
2:14 h
Sport-Tour 64.4 km
1059 Höhenmeter
4:36 h

Nachdem Sie Avignon verlassen haben erreichen Sie mehrheitlich auf Radwegen die Kleinstadt L’Isle-sur-la-Sorgue. Ein Stadtrundgang lohnt sich unbedingt. Auf fahrradfreundlichen Strassen führt die Route in das berühmte Gordes, unserem Etappenziel. Das mittelalterliche Städtchen thront auf einem Felsen und gilt als eines der schönsten Dörfer Frankreichs.

Wir übernachten in der «Auberge de Carcarille», einer stilvollen Mas mit schönem Garten und Swimmingpool.

Die Sport-Tour führt nach L’Isle-sur-la-Sorgue auf kleinen Strassen Richtung Venasque – immer im Blick der Mont Ventoux. Das letzte Teilstück führt in abenteuerlichen Serpentinen auf das Platéau de Vaucluse. Die wilde Landschaft ist atemberaubend. Wenige Kilometer vor Gordes passieren Sie die sehenswerte Abbaye de Sénanque. Eine Zisterzienserabtei in einem abgeschiedenen kleinen Tal. Nach weiteren 10 km erreichen Sie Ihr Ziel in Gordes.

Karte Tag 3 + 4 der Provence-Region in welcher die Velo-Rundreise stattfindet.

Dienstag

Rundtour Gordes

Geniesser-Tour 22 km
580 Höhenmeter
1:55 h
Sport-Tour 51 km
1370 Höhenmeter
4:29 h

Unser Hotel hat einen schönen Garten und einen Swimmingpool. Wenn Sie einmal das Fahrrad stehen lassen möchten also genau der richtige Ort. Oder Sie besichtigen das Städtchen Gordes.

Die Geniesser-Tour führt via Gordes zur berühmten Abbaye de Sénanque. Abseits der Hauptverkehrsstrassen liegt sie in einem malerischen Tal inmitten von Lavendelfeldern. Die Zisterziensermönche gründeten diesen Ort der Stille bereits im Jahre 1148. Seitdem wechselte das Schicksal dieser Abtei immer wieder, vom reichen Kloster bis zum verlassenen Ort. Die Abtei besticht durch ihre schlichte Einfachheit

Die Sport-Tour führt Sie in das Bergdorf Venasque oberhalb der Ebenen von Capentras. Es gehört zu den schönsten Dörfern Frankreichs.und liegt auf einem großen Felsen, der zu drei Seiten steil ins Tal abfällt und ist damit früher gut vor Angreifern geschützt gewesen. Besonders schön ist aber das Gesamtbild von Vensaque mit den schmalen Gassen, schönen kleinen Plätzen und Brunnen, sowie den alten Gebäuden.

Weiter führt die Route zum Dorf Murs, welches an den Abhängen der Hügel der Monts de Vaucluse liegt. Der Ort bietet einen wunderschönen Blick auf die Region.

Karte Tag 3 + 4 der Provence-Region in welcher die Velo-Rundreise stattfindet.

Mittwoch

Gordes nach Lourmarin

Geniesser-Tour 41.7 km
848 Höhenmeter
3:11 h
Sport-Tour 83.4 km
1632 Höhenmeter
6:13 h

Die Königsetappe dieser Reise! Bereits nach wenigen Kilometern erreichen Sie Roussillon, das rote Dorf. Es klebt richtiggehend auf einem Felsen und bezaubert mit seinen ockerfarbenen Fassaden. Via Bonnieux geht es nun in einer spektakulären Abfahrt durch ein wildes Tal bis Lourmarin. Wir übernachten im 4-Sterne-Hotel «Auberge la Fenière» der bekannten Küchenchefin Reine Sammut. Abendessen im Bistro des Hotels.

Die Sport-Tour führt ab Roussillon langsam bergauf durch wunderschöne, bergige Landschaft. Die Luft riecht nach Lavendel. Sie passieren malerische Bergdörfer. Besonders hervorzuheben ist dabei Saignon.

Karte Tag 4 und 5 der Provence-Region in welcher die Velo-Rundreise stattfindet.

Donnerstag

Rundtour Lourmarin

Geniesser-Tour 36 km
277 Höhenmeter
2:08 h
Sport-Tour 69.3 km
1050 Höhenmeter
4:32 h

Die «Auberge la Fenière» befindet sich in einem parkähnlichem Garten inmitten von Oliven-, Feigen- und Kirschbäumen. Auf dem 6 Hektar großen Anwesen befindet sich ein Swimmingpool, ein Bio-Gemüsegarten und ein Bouleplatz.

Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit, mit der bekanntesten Köchin der Provence, Reine Sammut an einem Kochkurs teilzunehmen und anschliessend das gemeinsam gekochte Mittagessen einzunehmen.

Oder Sie besuchen das «Château La Coste». Inmitten einer von Weinbergen umgebenen Landschaft treffen Kunst, Architektur, hervorragende Weine und Speisen aufeinander. Schon von weitem erstrahlt das futuristische Hauptgebäude, das von Stararchitekt Tadao Ando entworfen wurde. Bei einem Spaziergang über das Weingut trifft Wein auf Kunst. Neben der wunderschönen Landschaft beherbergt das Château La Coste einen Skulpturengarten der Extraklasse mit Werken von Franz West, Tom Shannon, Sean Scully, Louise Bourgeois.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Weinkellerei zu besichtigen und an einer Degustation teilzunehmen.

Für die Sporttour fahren Sie mit Ihrem eigenen Fahrrad in das nahegelegene Cucuron, wo Sie die Möglichkeit einer geführten Elektro-Mountainbike-Tour mit unserem Partner BEE’s haben. Mit einem Führer erleben Sie die malerische Landschaft abseits der Strassen. Ein atemberaubendes Abenteuer mit top Mietmaterial.

Das Abendessen geniessen Sie im «Restaurant Gastronomique» von Reine Sammut, welches vom Guide Michelin mit 1 Stern ausgezeichnet wurde.

Karte Tag 4 und 5 der Provence-Region in welcher die Velo-Rundreise stattfindet.

Freitag

Lourmarin nach Aix-en-Provence

Geniesser-Tour 41.4 km
503 Höhenmeter
2:24 h
Sport-Tour 71.53 km
1107 Höhenmeter
4:45 h

Auf der Genuss-Tour führt sie ihr GPS-Navigationsgerät zur berühmten Abbaye de Silvacane. Ein sehenswertes Zisterziensterkloster aus dem 11 Jh. Die Route geht nun zuerst entlang der Durance. Das letzte Teilstück fahren Sie auf einer wenig befahrenen Strasse durch einsame Wälder bergan Richtung Aix-en-Provence.

Die Sport-Tour führt auf wenig befahrenen Kleinstrasse durch wilde Natur und kleine provenzalische Orte. Eine grandiose Fahrradroute durch die hügelige Landschaft des Luberon.

Sie übernachten in einem 4-Sterne Boutique-Hotel in der Altstadt von Aix-en-Provence. Das Abendesssen geniessen Sie im 1-Sterne-Restaurant «L’Esprit de la Violette».

Karte Tag 6 und 7 der Provence-Region in welcher die Velo-Rundreise stattfindet.

Samstag

Rückreise

Nach einem ausgiebigen Frühstück haben Sie Zeit, die sehenswerte Altstadt von Aix-en-Provence zu besichtigen.

Aix ist eine der beliebtesten Städte Frankreichs In der einstigen Hauptstadt der Grafen von Provence ist ein außergewöhnliches Kulturerbe erhalten, das man an den eleganten Fassaden am Cours Mirabeau und in der Altstadt, in den Avenuen oder auf den mit Brunnen geschmückten Plätzen bewundern kann.

Sehr empfehlenswert ist der Besuch des Marktes, welcher eine attraktive Auswahl an Gemüse, Früchten, Käse und Wurstwaren anbietet. Eine gute Gelegenheit, sich ein Picknick für die Zugfahrt zu besorgen.

Bahnreisende haben um 14:03 h eine schnelle TGV-Verbindung in die Schweiz.

Autofahrer haben eine grosse Auswahl an Zugverbindungen nach Avignon, wo sie auf ihr parkiertes Auto umsteigen.

Karte Tag 6 und 7 der Provence-Region in welcher die Velo-Rundreise stattfindet.

Inbegriffene Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • 6 Abendessen (davon 2 Restaurants mit Michelin-Stern, 1 Restaurant mit Bib-Gourmand)
  • Gepäcktransport zu Etappen-Hotels
  • Weindegustation
  • Taxi-Transfer nach Aix-Gare TGV
  • Reiseleitung durch VELOWELTEN
  • Abgabe Michelin Grün Provence, Landkarte IGN Top 100 Provence
  • Leihweise Abgabe eines GPS Garmin Edge Touring
  • Optional Mietfahrrad (Kosten je nach Fahrrad-Typ)
  • Nicht inbegriffen: Kochkurs / Mittagessen mit Reine Sammut

Anreise

  • Zug: Aix-en-Provence ist mit dem Zug in ca. 6h erreichbar. Gerne übernehmen wir für Sie den Kauf von Zugtickets für Hin- und Rückfahrt ab Ihrem Wohnort. Detaillierte Reiseinformationen finden Sie auf den Reiseseiten von SBB und SNCF.
  • Flug: Die Fluggesellschaften Air France /KLM fliegen Marseille ab Zürich oder Basel an. Die Flugdauer beträgt ca. 4 – 6 h. Ab Marseille Aéroport halbstündlich Shuttle-Busse nach Aix-en-Provence.
    Bitte geben auf dem Bestellformular an, ob wir den Hin- und Rückflug für Sie buchen dürfen (Preise nach aktuellen Konditionen). Oder aber Sie buchen den Flug selber.
  • Auto: Aix-en-Provence ist mit dem Auto über Genf – Valence in etwa 7 h erreichbar. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Auto während der Reise in Aix-en-Provence parkieren müssen.
  • Weitere Informationen zu An- und Rückreise finden Sie im VELOWELTEN-Roadbook, welches Sie 3 Wochen vor Reiseantritt per Post erhalten.