Die Velosaison 2016 steht vor der Tür und mit ihr die ersten Reisen von Velowelten. Aufgrund der Erfahrungen aus dem letzten Jahr habe ich die Wintermonate genutzt, um unsere Veloreisen nochmals attraktiver zu gestalten. So habe ich gewisse Etappen verbessert und neue Restaurants und Hotels in unser Programm aufgenommen.

Die Veloferien Saison 2016 von Velowelten beginnt am 17. April mit einer ersten Reise ins Elsass. Während 4 Tagen erleben wir die bekannte Weinstrasse. Die Route führt von Colmar durch die Rebbberge bis nach Strasbourg. An 2 Abenden dinieren wir in Restaurants mit Michelin-Sterne-Auszeichnung.

Aufgrund der Erfahrungen im letzen Jahr habe ich ein neues Restaurant aufgenommen. Es handelt sich dabei um das La Table du Gourmet in Riquewihr. Ein exquisites Restaurant, welches seit 20 Jahren einen Michelin-Stern hat und von der sympathischen Familie Brendel geführt wird.

Aber auch die Provence-Reise hat einige kleine Änderungen erfahren. So wechseln wir nicht mehr täglich das Hotel sondern haben zwei Doppelübernachtungen. Das das macht das Reisen entspannter und wir können die schönen Hotels doppelt geniessen. Ein gutes Beispiel ist die Auberge La Fenière in Lourmarin. Sie werden es nicht bereuen, 2 Tage dort zu logieren.

Solche Änderungen erfordern auch eine Neu-Evaluation der GPS-Touren. Sämtliche Touren werden von mir ausgesucht und persönlich abgefahren. Das heisst, dass ich in in 4 Wochen nochmals in die Provence darf. Ein angenehmer Teil meiner Arbeit.

So hat jede unserer Veloreisen kleinere – oder etwas grössere – Änderungen erfahren und ich bin überzeugt, dass sie noch besser geworden sind!

Die Reiseteilnehmer von Velowelten erhalten einen Reiseführer Michelin Grün, eine Landkarte der Region und tägliche Fact-Sheets.

zurück zur Blog-Übersicht

oder zu einer unserer Kategorien:
Allgemein, Fahrrad, Gastronomie, Reisen